Peaches & Hope

Schon seit gut 20 Jahren zählen immer Hunde zu unserer Familie. Angefangen mit einem Labrador-Mix aus dem Tierheim der 1995 zu uns kam. Dann im Jahre 2000 verliebte ich mich in die Berner Sennenhunde u. so zog Shari bei uns ein - mein absoluter Traumhund. Tja und was soll ich sagen in 2001 hatte mein Mann gesundheitlich schwere Probleme und zu dieser Zeit lief im Vincent (auch ein Berner Sennenhund) über den Weg. Somit hatten wir bis 2007 unser "Trio"!! Es hat immer viel Spaß gemacht mit den Dreien, auch wenn es oft sehr schwierig war da Shari leider sehr krank wurde. Dann in 2007 haben wir unser Trio innerhalb von 5 Monaten verloren, es brach für uns eine Welt zusammen....... ABER ohne Hund ging es auch nicht und so zog Luna (Neufundländer in schwarz/weiss) bei uns ein. Mit Luna war alles anders, Luna war eine unglaubliche Hündin, unglaublich aufgrund ihrer Größe  (sie wog ausgewachsen 65kg), unglaublich von ihrem Charakter her. Sie war wahnsinng starrsinnig, was sie nicht wollte, wollte sie eben nicht. ABER sie war auch unfassbar menschenbezogen und feinfühlig. Leider verstarb Luna im Jahr 2014 am plötzlichen Herztod. Und da wir nun auch schon etwas älter waren (grins) sollte es etwas kleiner werden was die Hunde anbelangt. Und aus etwas kleiner wurde dann eine Shih Tzu Hündin, die wir Peaches tauften, mit 6 Monaten zog sie bei uns ein. Und sechs Monate später zog dann Hope, ebenfalls eine Shih Tzu bei uns ein. So ganz dem Motto "......vorher 65 kg, dann klappt es auch mit 2x6 kg'" und hier sind nun unsere beiden Herzensbrecher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*